Joggen

Joggen ist gesund für den Körper und formt die Figur – kein Wunder also, dass dieser Sport insbesondere bei Frauen sehr beliebt ist. Dennoch ist es wichtig, dass man weiß, worauf geachtet werden muss, wenn man mit dem Laufen beginnt. Die wichtigsten Tipps dazu werden im folgenden Artikel zusammengefasst.

Laufen – nur mit den richtigen Schuhen
joggende Frau
Sich einfach ein paar Turnschuhe anziehen und los geht’s? Ganz so einfach ist das leider nicht. Denn: Wer regelmäßig läuft, belastet seine Gelenke mehr oder weniger intensiv und braucht daher auch sehr hochwertige Schuhe. Aus diesem Grund sollten Frauen sich vor dem ersten Run um passende Schuhe kümmern. Billigmodelle aus dem Discounter schonen zwar den Geldbeutel, dafür aber keinesfalls den Körper. Besser ist es, sich direkt für ein qualitatives Paar Schuhe zu entscheiden, das über eine gute Dämpfung verfügt und aus stabilen Materialien besteht. Dann nämlich beugt man möglichen Verletzungen – die durchaus beim Joggen entstehen können – am effektivsten vor und fühlt sich selbst bei Langstreckenläufen pudelwohl.

Die richtige Kleidung zum Joggen

Gerade Frauen fragen sich: Was ziehe ich zum Sport an? In den Sommermonaten fällt die Entscheidung leicht: Ein lockeres Tanktop und bequem sitzende Shorts mit Gummizug sind ideal. Wichtig ist, dass die Kleidung aus atmungsaktiven Funktionsmaterialien wie zum Beispiel Mesh oder auch Mikrofaser besteht. Diese sorgt dafür, dass Feuchtigkeit schnell nach außen abgeleitet wird. Ist es draußen kalt und windig, dann ist eine lange Laufhose mit einem Longsleeve aus Funktionsmaterialien eine gute Wahl. Eine zusätzliche Jacke ist in der Regel überflüssig, sofern es nicht gerade schneit. Bei niedrigen Temperaturen ist es dennoch zu empfehlen, sich für ein Oberteil zu entscheiden, bei dem der Hals durch den Kragen vor der Kälte geschützt wird. Alternativ dazu kann auch ein leichter Schal getragen werden.

Ein absolutes Muss ist allerdings ein Sport-BH. Wenn Frauen joggen, sind die Brüste einer enormen Belastung ausgesetzt. Ein normaler BH kann die Brust nicht richtig stützen. Hier ist ein gut sitzender Sport BH Pflicht – dieser ist auch bei allen anderen Sportarten unbedingt zu empfehlen, um das Bindegewebe zu schützen.

Wie viel joggen ist gesund?

Klar, wer trainiert und allgemein sportlich ist, kann täglich so viel laufen, wie er möchte, solange es die Gesundheit erlaubt. Als Anfänger empfiehlt sich dagegen, mit zwei bis drei leichten Läufen von 30 bis 45 Minuten pro Woche zu beginnen. Danach kann man sich nach und nach steigern. Wichtig ist, zu Beginn nicht unbedingt auf Zeit zu joggen, sondern sich zunächst einmal ganz in Ruhe auf das eigene Lauftempo einzustellen und den Körper an die Belastung zu gewöhnen. Wer eine gute Grundkondition aufgebaut hat, wird mit der Zeit automatisch schneller – somit sind dann auch leichter weitere Distanzen möglich.

Wenn Sie jetzt selbst mit dem Joggen starten wollen, dann finden Sie unter Richtig-joggen.net noch viele hilfreiche Infos.

Fotos: cempey / www.freeimages.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.