Foundation

Frau trägt Foundation aufJeder kennt das- man steht morgens vor dem Spiegel und sieht all diese kleinen Makel, die man sich am liebsten wegwünschen würde. Nun, nichts leichter als das! Wir haben für euch tolle Tricks zusammengetragen, um das Beste mit einer simplen Foundation aus dem Gesicht zu machen!

Um den Teint perfekt aussehen zu lassen, sollte man vorerst kleine Unebenheiten, Rötungen, Augenringe oder Pickel mit einem Concealer oder einer grünlich gefärbten Tagescreme abdecken. Anschließend mit einer Make-up Creme oder Fluid nacharbeiten. Um den Concealer dabei nicht wieder abzutragen, sollte die Foundation tupfend von der Gesichtsmitte nach außen verteilt werden. Hierbei sollte kein Schwämmchen, sondern die bloßen Finger verwendet werden, da das Make-up aufgrund der Wärme besser einziehen kann und dieses dadurch natürlicher wirkt.

Bei Puder Make-up hilft ein angefeuchteter Schwamm um eine längere und bessere Haltbarkeit der Foundation zu gewährleisten.                                                                          Zur Fixierung des Make-ups wird Puder verwendet, welcher zudem den vorteilhaften Nebeneffekt hat, unschönen Glanz zu verhindern. Der Puder kann auch generell zur Fixierung des Lidschattens und des Lippenstiftes verwendet werden. Die Wimperntusche sollte aber trotzdem erst zuletzt aufgetragen werden.

Zuletzt können noch Highlighter an den Schläfen, den Augeninnenwinkeln und unter der Nase verwendet werden. Der Teint wird dadurch strahlender, das Gesicht offener und die Lippen üppiger, wenn man den Highlighter an den besagten Stellen aufträgt.

Um das Gesicht mit der Foundation zu modellieren, können Puder in leichten Braun- oder Pfirsichtönen aufgetragen werden, um das breite Kiefer zu verschmälern, die hohe Stirn niedriger erscheinen zu lassen oder das ganze Gesicht zu verschmälern.

Das Motto lautet im Allgemeinen: Vorzüge betonen, Makel kaschieren und bloß nicht zu viel Make-up auftragen, da der Teint dadurch unnatürlich wirken kann!

Foto: © bjearwicke, stock.xchng

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.